Joseph Schumpeter von der Kölner Beratung Z-Punkt jüngst in einem Kommentar für die Süddeutsche Zeitung sehr schön beschrieben: „Die Theorie der ‚schöpferischen Zerstörung’ des österreichischen Ökonomen Joseph Schumpeter wurde mit einer beinahe religiösen Innovationsgläubigkeit verinnerlicht – Verdrängungswettbewerb
http://www.dlead.de/kapitel-13.html


Sven Prange truly, don t spend much time thinking about your brand”, so die amerikanische Beraterin Kathryn Pepper Miller in einem Beitrag auf Linked In. „In the drive to digitize everything and push it out everywhere, it s easy to forget an unalterable fact: humans are analog.“ Kathryn Pepper Miller , Co-Founder
http://www.dlead.de/kapitel-01.html


Oliver Bäte auf der Jahreskonferenz 2015 in Stuttgart erstmalig ein „Fashion Statement“, wie er es nennt, und erscheint fortan ohne Krawatte. Ähnlich tritt Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz auf der Hauptversammlung 2016 ebenfalls ohne Schlips und in knallroten Turnschuhen vor die Aktionäre. „Ich
http://www.dlead.de/kapitel-04.html


Peer Reviews von Situationen haben und auch immer wieder die gleichen Schlüsse daraus ziehen und die gleichen Maßnahmen ergreifen. Wie der bereits zitierte Paul Watzlawick einst sagte „Wer einen Hammer hat, für den sieht alles wie ein Nagel aus“. # Rote Zitronen Auch wenn eine Zitrone eine rote Schale erhält
http://www.dlead.de/kapitel-08.html


Holger Schmidt übernehmen können“, so Holger Schmidt jüngst im Focus. Ein konkretes Beispiel hierfür liefert Jörg Vollmer, CEO Swiss Post Solutions und Member of the Swiss Post Executive Management: „OCR-Technologie macht es möglich, aus strukturierten Formularen bereits 80% der Daten auszulesen, künstliche Intelligenz
http://www.dlead.de/kapitel-03.html